Bergtour

Freitag, 5. Juli - Samstag, 6. Juli 2024

Wandern und Yoga im Berner Oberland

Tourenführung: Rieke Polutta

Während der Wanderung werden wir an geeigneten Plätzen Yoga und Meditation praktizieren um unseren Körper sanft zu dehnen, in uns selbst hinein zu spüren, ganz im gegenwärtigen Moment anzukommen und uns für die Stille und Schönheit der Natur zu öffnen. Yogaerfahrung wird nicht vorausgesetzt! 1. Tag 1200HM - 10,4km - 5Std Gehzeit 2. Tag 701 HM hoch 1577Hm runter 12,5km - 5:15Std Gehzeit

Start Treffpunkt

08:00 Uhr / P&P Eiken

Start Ausgangspunkt

09:00 Uhr / Isenfluh

Kosten

Fahrtkosten: Fahrgemeinschaften, 70,-SFR Übernachtungskosten, 2,10SFR Kurtaxe, evtl. 10,-SFR Gondel, evtl. 19,-SFR Monstertrottis, Parkgebühren

Voraussetzungen

Trittsicherheit und Kondition für die Tour. Erfahrung im alpinen Gelände. Yogaerfahrung wird nicht vorausgesetzt!

Ausrüstung

Rucksackverpflegung, Getränke, feste Schuhe, evtl. Wanderstöcke, Hüttenschlafsack, Reiseyogamatte, falls vorhanden, Badekleider.

Sonstiges

Tourenführer- und Yogalehrerkosten werden auf die Teilnehmer umgelegt. Rieke und Sonja

Tourdaten

Distanz: 23 Km

Hm aufwärts: 1901 Hm

Hm abwärts: 1577 Hm

reine Gehzeit: 10:15 Std.

max. Teilnehmer: 8

Technische Schwierigkeit: T3 / T4

Tourenführung und Anmeldung

Rieke Polutta+49 170 4759861

Bergtour

Samstag, 13. Juli - Sonntag, 14. Juli 2024

Wissigstock, 2887m

Tourenführung: Hans-Willi Müller

Von Oberrickenbach nehmen wir zunächst die Seilbahn zum Bannalpsee. Auf aussichtsreichem Bergpfad umrunden wir nun die Walenstöcke und gelangen zur Brunnihütte, wo wir den Barfußpfad um den Herzlisee ausprobieren oder den Klettersteiggehern am Zittergrat zuschauen können, bevor wir zur Rugghubelhütte weiterwandern (2296m, SAC, Übernachtung). Am Sonntag steigen wir auf den Wissigstock, der wahrscheinlich noch schneebedeckt ist. Wer noch nicht müde ist, kann noch einen Abstecher zum Engelberger Rotstock (2818m) machen, bevor wir über das Bannalper Schonegg und die Chrüzhütte nach Oberrickenbach absteigen (bei Bedarf mit Seilbahnunterstützung).

Start Treffpunkt

05:30 Uhr / Bad Säckingen, Gloria-Theater, bei Bedarf 2. Gruppe ab Waldshut

Kosten

Halbpension 66 SFR, Seilbahn 12 SFR, Fahrtkosten nach DAV-Regelung, Tourenführerkosten werden umgelegt

Voraussetzungen

Trittsicherheit, ausreichend Kondition

Ausrüstung

normale Bergwanderausrüstung, Stöcke empfohlen

Tourdaten

Hm aufwärts: 1900 Hm

Hm abwärts: 2400 Hm

reine Gehzeit: bis 7 Stunden täglich Std.

Technische Schwierigkeit: Im Gipfelbereich Wissigstock (und ggf. Engelberger Rotstock) T4, sonst T3

Tourenführung und Anmeldung

Hans-Willi Müller+49 7755 1658

Bergtour

Samstag, 3. August - Sonntag, 4. August 2024

Arpelistock (3036m) mit Übernachtung in der Geltenhütte (Berner Oberland)

Tourenführung: Steve Schneider

Gemeinsam reisen wir in Fahrgemeinschaften ins schöne Berner Oberland. Wir starten in Gsteig b. Gstaad (1183m), wandern über die Hinderi Wispile (1864m) zunächst zum Louwenesee (1379m) und dann weiter zur Geltenhütte (2022m) wo wir übernachten werden. Am nächsten Tag starten wir zum Gipfel des Arpelistock (3036m), geniessen das wunderbare hochalpine Panorama, wandern über die Arête de l'Arpille zum Col du Sanetsch und weiter zum wunderschönen Sanetschsee. Von da aus mit der Gondel wieder zurück nach Gsteig b. Gstaad.

Start Treffpunkt

05:00 Uhr / Gloria Filmtheater

Start Ausgangspunkt

06:00 Uhr / Gsteig b. Gstaad

Kosten

Fahrtkosten nach Absprache

Voraussetzungen

Erfahrung im alpinen Wandern im T4-Bereich (weiss-blau-weiss markierte Wege) mit versicherten Kletterpassagen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Tourdaten

Distanz: 20 Km

Hm aufwärts: 2400 Hm

Hm abwärts: 1700 Hm

reine Gehzeit: 06:00 Std.

max. Teilnehmer: 12

Technische Schwierigkeit: T4

Tourenführung und Anmeldung

Steve Schneider+49 176 21111199

Bergtour

Freitag, 9. August 2024

Übers Morgenberghorn 2249 m (wieso eigentlich Morgen?)

Tourenführung: Marianne Kuhn

Fahrt mit Auto über Spiez, Aeschiried ins Suldtal bis Schlieri (Mautstrasse). Aufstieg zum Rengglipass 1879 m und über den Südgrat aufs Morgenberghorn 2249 m. Dort gibt es einige ausgesetzte Stellen (Querung), teilweise mit Drahtseil versichert. Der Gipfel belohnt mit traumhafter Aussicht. Steiler Abstieg mit Durchsteigung eines versicherten Felsriegels zu der Skihütte Brunni 1646 m mit Einkehrmöglichkeit. Abstieg nach Schlieri. Für die MitfahrerInnen Weiterwanderung entlang des Latrejebachs möglich bis Suld, am imposanten Pochtenfall vorbei.

Kosten

Fahrtkosten

Voraussetzungen

Trittsicherheit , Schwindelfreiheit

Tourdaten

Hm aufwärts: 880 Hm

Hm abwärts: 880 Hm

reine Gehzeit: ca 5 Std Std.

Technische Schwierigkeit: T3, teilweise T4

Tourenführung und Anmeldung

Marianne Kuhn+49 7623 30012

Bergtour

Freitag, 13. September - Sonntag, 15. September 2024

Piz Rims, 3067m, grandioser Aussichtsgipfel hoch über dem Engadin

Tourenführung: Hans-Willi Müller

Von Scuol wandern wir zunächst am Inn entlang talwärts nach Sur En. Anfangs im Wald, später auf alten, aus dem Fels geschlagenen Pfaden, steigen wir durch die beeindruckende Uinaschlucht hinauf zum Schlinigpass (Grenze Schweiz/Südtirol) und erreichen bald danach die Sesvennahütte (2258m, Alpenverein Südtirol, 2 Übernachtungen). Am Samstag steigen wir über die Fuorcla Sesvenna und den Schadler (2947m) auf den Piz Rims (3067m), der wieder in der Schweiz liegt. Auf dem Rückweg kommen wir am Sesvennasee vorbei, wo Mutige ein erfrischendes Bad nehmen können. Am Sonntag geht es über die Fuorcla da Rims (2952m) zur Lischanahütte (SAC, Einkehrmöglichkeit) und hinunter nach Scuol. Höhenmeter im Aufstieg: Freitag 1200m, Samstag 860m, Sonntag 850m. Trotz der relativ hohen Lage ist die Tour technisch wenig schwierig.

Start Treffpunkt

05:30 Uhr / Bad Säckingen, Gloria-Theater, bei Bedarf 2. Gruppe ab Waldshut

Kosten

Halbpension 56€ p.N., Fahrtkosten nach DAV-Regelung (einfache Entfernung 235 km), Tourenführerkosten werden umgelegt

Voraussetzungen

Trittsicherheit für T3-Gelände, Kondition für 7 Stunden Gehzeit pro Tag

Ausrüstung

normale Bergwanderausrüstung, Stöcke empfohlen

Tourdaten

Hm aufwärts: 2910 Hm

Hm abwärts: 2910 Hm

reine Gehzeit: bis 7 Stunden täglich Std.

max. Teilnehmer: 12

Technische Schwierigkeit: T3

Tourenführung und Anmeldung

Hans-Willi Müller+49 7755 1658

Bergtour

Samstag, 12. Oktober 2024

Rosen für die Engel? - Rosenlaui Engelhornhütte

Tourenführung: Marianne Kuhn

Bergwanderung Fahrt ins Rosenlauital. Durch die Gletscherschlucht zur Engelhornhütte (1901m) und über Hobalm und Röütsperri zurück.

Kosten

Fahrtkosten, 10 CHF Eintritt Gletscherschlucht

Voraussetzungen

Trittsicherheit , Schwindelfreiheit

Tourdaten

Distanz: 11 Km

Hm aufwärts: 750 Hm

Hm abwärts: 750 Hm

reine Gehzeit: 4 Std.

Technische Schwierigkeit: T3

Tourenführung und Anmeldung

Marianne Kuhn+49 7623 30012