Versicherungsschutz

Versicherungsschutz

Unsere Mitglieder sind über die DAV-Mitgliedschaft im Rahmen des Alpine Sicherheits Service (ASS) weltweit bei Bergnot oder Unfällen während der Ausübung von Alpinsportarten (alpine Winter- und Sommer-Sportarten) versichert.

Kein Versicherungsschutz besteht bei Ausübung von Alpinsportarten im Rahmen von Pauschalreisen außerhalb Europas, für Expeditionen, Segel- und Gleitschirmfliegen und ähnlichen Luftsportarten, für die Teilnahme an Skiwettkämpfen und anderen Wettkämpfen, die nicht vom DAV e. V. veanstaltet werden, für Schäden durch politische Gefahren (Streik, innere Unruhen etc.), sowie für vorsätzlich hebeigeführte Schäden.

Sofern weitere Versicherungen (z. B. Kranken- oder Unfallversicherungen) bestehen, die die Leistungselemente des ASS enthalten, sind die entstehenden Ansprüche zunächst bei diesen Gesellschaften/Trägern geltend zu machen (Subsidiaritätsprinzip).

Die wichtigsten Leistungen des ASS

  1. Erstattet werden die aus Bergunfällen resultierenden Such-, Bergungs- und Rettungskosten bis € 25.000,- je Person und Ereignis (bei Unfalltod allderdings nur bis € 5.000,-).

  2. Erstattung unfallbedingter medizinischer Heilbehandlungskosten (ärztlich sowie ambulante und stationäre Krankenhausbehandlungen, notwendige Heilmaßnahmen, Arzneimittel und Krankentransporte) im Ausland.

  3. Die 24 Stunden Assistance-Notrufzentrale - Tel.: +49 89 30657091
    bietet Hilfe und Beistand im Falle von Bergnot oder Unfall bei der Ausübung von Alpinsportarten.

  4. Der Unfallversicherungsschutz der R+V Allgemeine Versicherung AG
    besteht während der Ausübung der in den Allgemeinen Versicherungsbedingugen beschriebenen Aktivitäten und umfasst folgende Leistungen:
    • Eine einmalige Kapitalleistung ab einer Teilinvalidität von mind. 20%. Die max. Kapitalleistung bei Vollinvalidität (100%) beträgt € 25.000.
    • Im Falle des Unfall-Todes wird eine einmalige Kapitalleistung von € 5.000 erbracht.

  5. Sporthaftpflicht-Versicherung der Generali Versicherung AG
    zur Absicherung von gesetzlichen Haftpflichtansprüchen aus Personen- oder Sachschäden bis zu € 6.000.000, sofern sich diese Ansprüche aus den in den Allgemeinen Versicherungsbedingugen aufgeführten versicherten alpinsportlichen Aktivitäten ergeben.

Verhalten im Schadenfall

  • Schadenmeldungen zu den ASS-Leistungskomponenten 1 und 2
    an die Leistungsabteilung der Würzburger Versicherungs-AG, Bahnhofstr. 11, D-97070 Würzburg
    Tel.: +49 931 2795 250, Fax: +49 931 2795 293, E-Mail: leistung.reise@wuerzburger.com
    Online Schadenmeldung
    Schadenanzeige-Formular (!!!Zur interaktiven Ausfüllung im Adobe®Reader® öffnen).

  • Schadenmeldungen zur ASS-Leistungskomponente 4
    an die R+V Allgemeine Versicherung AG, Niedersachsenring 13, D-30163 Hannover
    Tel.: 0800 533 1111, Tel. aus dem Ausland: +49 611 16750 507
    Schadenanzeige-Formular (nicht interaktiv ausfüllbar).

  • Schadenmeldungen zur ASS-Leistungskomponente 5
    an das Versicherungsbüro Fleischer (GENERALI)
    Tel.: +49 89 121521-0, Fax: +49 89 121521 55, E-Mail: info@versicherungsbuero-fleischer.de
    Schadenanzeige-Formular (nicht interaktiv ausfüllbar).
Über uns

Wir sind mit derzeit 1600 Mitgliedern eine sehr aktive Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) und zählen zu den größten Anbietern sportlicher Aktivitäten am Hochrhein. Vereinssitz und Geschäftsstelle befinden sich seit mehr als 90 Jahren in Bad Säckingen.

Kontakt

Deutscher Alpenverein
Sektion Hochrhein
e. V.
Gießenstr.18
79713 Bad Säckingen

+49 7761 936849