Klettergruppe der Sektion Hochrhein

senioren1Klettern ist eine vom Menschen seit jeher angewandte Fortbewegungsform. So kann man es in Wikipedia unter der Definition "Klettern" nachlesen.

Auch die Süddeutsche Zeitung hat sich Gedanken über den Klettersport gemacht.
Trotz etwaiger Ähnlichkeiten mit unseren nächsten Verwandten: Klettern ist auch für den "homo sapiens" absolut in. Immer mehr versuchen in Kletterhallen oder in Klettergärten die Schwerkraft zu überlisten und hängen scheinbar schwerelos wie Fliegen in den steilsten Wänden oder Überhängen.Das Bild mutet seltsam an: Eine Gruppe  junger Menschen sitzt am Fuß einer Felswand und beobachtet ihren Artgenossen, wie dieser unter wilden Verrenkungen versucht, die Wand hinauf zu klettern.
Einer isst genüsslich eine Banane. Sind an den Sportkletterern wesentliche Entwicklungen der Evolution spurlos vorbeigegangen?
Wer sich mehr über den Klettersport und Klettern in der Region informieren will, findet hier einen Bericht von Peter König.

Es heist: "Kletterrn stärkt Körper und Geist" und vorallem, wie im Magazin Klettern zu lesen war, den Geist. Dort schreibt ein Kletterer,das er onsight in eine Route eingestiegen war und diese nur auf der letzten Rille gezogen hat. Als ein anderer Kletterer danach in die gleiche Route einstieg, nahm dieser auch Griffe um eine Kante herum und überkletterte die schwierige Stelle ohne Problem."Ja gehören denn diese Griffe dazu". Beim Studium des Topo, stellte sich heraus: Ja diese Griffe gehören zur Route. Wer lesen kann, ist also klar im Vorteil. Ergo, klettern stärkt auch den Geist.
 
Klettern als Art der Fortbewegung wird in der Sektion Hochrhein in allen Spielarten ausgelebt.
Sportklettern in den nahegelegenen Klettergärten des Albtal, Schlüchtal, St.Blasien, in den Klettergebieten des Basler Jura und des sonnigen Tessin.
Alpines Klettern, meist in den schweizer Alpen, für die Freunde der luftigen Grate.  
Auf jeden Fall bist du bei uns genau richtig aufgehoben wenn du der Schwerkraft trotzen möchtest. Die Klettergruppe der Sektion Hochrhein bietet alles was das Kletterherz begehrt, auch wenn es "nur" der erste Schnupperkurs ist, oder du Ansprechpartner für das gleiche Hobby suchst. Aber nicht einfach so, vorallem das Thema Sicherheit, egal ob am Fels oder in der Halle wird in der Klettergruppe groß geschrieben. Kletterkurse, Knotenkunde werden angeboten aber auch der Spass kommt hier keines Falls zu kurz.
Sobald die Witterung es zulässt findet man uns Mittwoch`s im Albtal und wenn dann draussen wirklich nichts mehr geht, treffen wir uns Donnerstags in Bad Säckingen im alten Gefängnis. Wem das nicht reicht, der fährt zusammen mit anderen "Nichtausgelasteten" in die Kletter- und Boulderhallen der Region.

Wann sollte man als Kletterer skeptisch werden? Wenn einer vom Boden aus fragt: "Stooohscht guat?"

Weitere Info`s gibt`s es bei Peter Diesner,dem Albtalpapst, unter Telefon 07761/1414 oder
per Mail an peter.diesner@dav-hochrhein.de